Hohe Auszeichnung für Baunataler Jugendfeuerwehr

Eigentlich hätte es schon im vergangenen Jahr stattfinden sollen, die Ehrung zur „Jugendfeuerwehr des Jahres“. Aber wie nahezu überall machte eine bestimmte Problematik einen Strich durch die Planung. Aus diesem Grund wurde die eigentlich für das Frühjahr 2020 angesetzte Übergabe des Wanderpokals durch die verantwortlichen der Kreisjugendfeuerwehr Kassel-Land nun erst vor kurzem im offiziellen Rahmen am zentralen Feuerwehrhaus in Baunatal nachgeholt.
Qualifiziert dafür haben sich die Jugendlichen und ihre Jugendwarte indem sie sich aktiv an den Veranstaltungen der Kreisjugendfeuerwehr Kassel-Land beteiligten und selbst einige Aktionen auf die Beine gestellt hatten, erläuterte die Vorsitzende des Verbandes Franziska Seeger. Dazu zählen Freizeitveranstaltungen, Sternübungen oder das absolvieren von Leistungsabzeichen. Des Weiteren punkten sie mit einer Vielzahl von aktiven Nachwuchsbrandschützern, die regelmäßig den Übungsdienst besuchen und an Wettbewerben teilnehmen.

Stadtjugendfeuerwehrwart Klaus Ullrich und Stadtbrandinspektor Ralf Seitz freuten sich ebenfalls sehr über diese Auszeichnung und sind stolz auf „ihre“ Jugendfeuerwehr. Die hohe Motivation in der zweitjüngsten Abteilung zeigt sich schon allein dadurch, dass im vergangenen Jahr 16 Mitglieder in die aktive Wehr übergetreten sind.