Berichte aus dem Jahr 2017

Rettung nach Verkehrsunfällen mit Personenkraftwagen

Im Rahmen des wöchentlichen Übungsdienstes hat sich der Stadtteil Rengershausen dem Thema Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfällen gewidmet.
In einer kleinen theoretischen Einleitung wurde alle Teilnehmer/- Innen auf einen einheitlichen Stand gebracht und an bereits erlerntes erinnert.
Ausgebildet wurde nach einer Landeseinheitlichen Unterlage – in der immer von einer technisch- medizinischen Rettung gesprochen wird.
Bei diesem Vorgehen wird ständig ins Bewusstsein gerufen, dass der Patient im Fokus der Rettungsarbeiten steht, welcher nach einem Verkehrsunfall (med. traumatisches Ereignis) binnen 60 Minuten in einer geeigneten Klinik sein sollte.

Im praktischen Teil wurden dann verschiedene Möglichkeiten trainiert dieses Ziel technisch zu erreichen.
Da es nicht immer einfach ist geeignete Übungsfahrzeuge zur Verfügung zu haben, bedankt sich die Feuerwehr herzlich bei dem Spender!